Freitag, März 30, 2007

der schein trügt

Dass die Hausmarke bei Edeka nicht statt "gut und günstig" etwas treffender "Schrott aber günstig" heißt: OK. Aber diese Mini-Müllkippe trägt ihren Namen zu Unrecht!

nachtrag

Inzwischen hab ich raus gefunden, was Stalin Hitler mir verkaufen will: Nichts. Er hat mir sogar als Zeichen des guten Willens einen kleinen Trojaner geschenkt...

Donnerstag, März 29, 2007

die führer

Da hat sich wohl der Spammer gedacht "Stalin Hitler" hält niemand für Spam. Das muss echt sein. Und Angst einflößend ist´s allemal. So Angst einflößend, dass man gar nicht dazu schreiben muss, was man eigentlich verkaufen will.

Mittwoch, März 28, 2007

die ditte

Aus der Reihe "unvorteilhafte Namen": Synchronspringerin Ditte Kotzian. (Abb. ähnlich).

Dienstag, März 27, 2007

patzig

Dem Internet sei Dank, denn ohne Internet hätte manch ein Foren-Süchtiger ein ernstes Problem. Susi z.B. hätte keine Möglichkeit die auf dem Dark-Fetish-Dance erloste Schandmaul-Karte einzufordern. Andererseits: Ist das wirklich so wichtig? Und interessiert das wirklich die Allgemeinheit?

Montag, März 26, 2007

barbie traumhaus

Na toll, du Ebay-Verkäufer. Da bestellt man sich mal eine seriöse Spiele-Konsole und wie verpackst du´s? Was sollen denn die Nachbarn denken???

Donnerstag, März 22, 2007

willi der clown

...Und siehe da, plötzlich werden aus volksliedsingenden Senioren, die allen Schmerz schon vor Jahren vergessen haben, verdatterte Greise mit Huhn auf dem Kopf. Wenn Clown Willi das mal mit Menschen macht, die sich wehren können, ist die rote Nase ganz schnell blau!

Mittwoch, März 21, 2007

zuchtprogramm II

Apropos Sendemast. Was Viele nicht wissen: Der Turm verfügt über einen ausgeklügelten Diebstahlschutz. Wer in ihn hinein will muss nicht die stationäre Tür öffnen sondern mit dem daneben befindlichen Griff den Turm von der Tür weg schieben. Clever!


Dienstag, März 20, 2007

zuchtprogramm

Wie uns die aktuelle Werbung des Saarländischen Rundfunks ("SRstrahlt") lehrt strahlt der SR. Hierzu bedarf es natürlich eines entsprechenden Strahlenverteilers a.k.a. Sendemast. Da der letzte schon einige Jahre auf dem Buckel hat und demnächst gefällt werden muss wird im Moment unter tatkräftiger Unterstützung der Produktionshelfer ein neuer Mast herangezüchtet. Dieser ist bereits auf eine Höhe von knapp einem Meter herangewachsen und erreicht in seiner Sendeleistung schon die im Hintergrund sichtbare (schlechte) Kantine.

Montag, März 19, 2007

neues von der schönheit

In dieser Reihe steckt ein Fehler:





Richtig, der Vorletzte ist gar keine Frau, die andern aber irgendwie auch nicht so richtig. Dafür haben die aber auch nicht diverse Hafenbecken gefesselt mit Kreuzfahrtschiffen am Fuß nackt und ohne Zähne rückwärts ohne externe Luftzufuhr durchschwommen. Jack Lalane allerdings schon - und den Power-Juicer erfunden!

Sonntag, März 18, 2007

der tod II

Eben in der Muckibude ein Grufti-Pärchen getroffen. Haben sich wohl gedacht, dass Sport Mord ist. Das hier ist übrigens nicht wie vielfach vermutet die Gruppe Blutegel, der korrekte Name lautet Blutengel. Fahrt zur Hölle!

Samstag, März 17, 2007

dagegen


Ja liebe Protestjugend, dann zieht sie halt nicht an. Oder wascht sie, dann sollte es gehen. Und was ist denn mit dem Baseballspieler nicht in Ordnung? Stinkt der auch? Kämpft der seinen einsamen Kampf gegen ein Ritterschild? Und das unmotivierte "Smash", ist das einem "Gaaargh" aus einem Superman-Comic vergleichbar? Über den Kreativitätsgehalt der Zeile "Thor Suckz Steinar" decken wir jetzt mal den Mantel des Schweigens.

Freitag, März 16, 2007

jagdsaison

Was Viele nicht wussten: 1957 wurde neben den legendären Römischen Verträgen auch das Osterfest begründet. Anlass war seinerzeit die Feldhasenplage, die (West-)Deutschland in Atem hielt. Kanzler Adenauer beschloss daraufhin fortan ein weiteres jährliches Familienfest ausrichten zu lassen bei dem der gemeine Hase in Erinnerung gerufen wird, um so darauf hinzuwirken, dass öfter mal statt Schweinebraten mit Soße oder nichts ein Mümmelmann serviert wird.

Dienstag, März 13, 2007

´s´s

Ist Bayern etwa die Quelle des überflüssigen hochgestellten Kommas? Egal, wie sich mein Schatten über das Antlitz von Edeltraud legt, das ist schon purer Sex! Trotzdem nicht verlocken lassen - bayerische Folklore hat der Luzifer selbst erfunden.

Samstag, März 10, 2007

ruf - mich - an

Da sind die Betten wohl ein bisschen härter.

Donnerstag, März 08, 2007

auszeichnungen


Der umgedrehte West-Aschenbecher für Verdienste auf dem Gebiet "Internet" jedoch geht in diesem Jahr an Lars Palomas. Hier neben sich selbst und mit Badeschaum oben drauf.

Mittwoch, März 07, 2007

der warme wolf

Für einen Wahrsager gar nicht schlecht: Kommt zum Fernsehen und verläuft sich binnen Stundenfrist zweimal im Haus! Lenny Wolff, das lebensberatende, partnerrück- und zusammenführende, visionäre Medium, fuhr unlängst im blütenweißen Rolls Royce vor, um dem Saarland die Zukunft zu prophezeien. Kurz seine größten Erfolge:

  • Im April 2005 (!) die erste Kanzlerin vorhergesagt!
  • Im Januar 2005 Kinderschänderprozess gegen einen Prominenten vorhergesagt (der da übrigens seit einem guten Jahr lief). Urteil: Freispruch. Überraschung, toll, Lenny!
  • Rudolph Moshammers Tod vorhergesagt. Er begebe sich in Gefahr. Und woher das der Lenny wohl wusste? (Ob "vielleicht" dessen "Arsch" auf seiner Liste stand?)

Montag, März 05, 2007

jetzt wieder motiviert

P.S. Jetzt, da ich nicht mehr studieren muss, wird hier wieder alles gut!

your choice

Manchmal verlangt das Leben von einem aber auch schwierige Entscheidungen. Die Gummiindustrie z.B. wartet mit einer großen Auswahl unterschiedlichster Ausprägungen auf. Für die heiße Liebe bietet sich das feurige Modell "all´arrabiata" an, das traditionsbewusste Paar greift zu Kondomen aus Zeiten, in denen sie noch niemand brauchte. Hoffentlich stimmt da die Elastizität noch...


Samstag, März 03, 2007

catering

Als Kind lebt man ja in seiner eigenen kleinen Welt. Ständig neue Eindrücke, die man noch nicht kennt, da muss man sich halt mal was einfallen lassen. Mein erstes Flugzeug hab ich im zarten Alter von drei Jahren bestiegen. Nach überstandenem Sicherheitscheck, bei dem ich dem Schutzmann noch mit erhobenen Händen versichert hatte, weder Waffen noch Munition mitzuführen, folgte mein erster Blick auf´s Rollfeld. 60 Prozent Lufthansa, der Rest wohl sowas wie PanAm - Ryanair war ja noch nicht erfunden. Ja, damals war Fliegen noch was Besonderes, elitär teuer und klimafreundlich. Von Firmenlogos wusste ich da noch nicht allzu viel, wohl aber dass die Flugzeuge mit Messer und Gabel auf der Heckflosse diejenigen sind, in denen dem Fluggast Essen gereicht wird.

Freitag, März 02, 2007

das leid

In Wien hat an Banküberfall geban. Da Däda hat sich in die Hosen gpieselt. Hier klagt er am Journalistan sein Leeid:




P.S. Ich entschuldige mich ausdrücklich für die EAV-Sache, in die das Gespräch eingebettet ist.